Lang lebe Gothic

Lang lebe Gothic

Ein Forum zur Modifikation eines Gothic Nachfolgers.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Anfangsdialog
Questliste für den Start
Erste Version meines ersten Levels
Abwenheitsliste
Was ist mit der Mine?
von Admin
von DanielWain
von DanielWain
von DanielWain
von DanielWain
Di Okt 01, 2013 8:57 pm
Mi Sep 25, 2013 10:26 pm
Di Sep 24, 2013 11:50 am
Di Sep 24, 2013 11:47 am
Di Sep 17, 2013 2:37 am

Teilen | 
 

 Kapitel 1 Grobfassung

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Kapitel 1 Grobfassung   Sa Jul 20, 2013 8:22 pm

Hier gehts weiter mit der Diskussion, um Kapitel 1. Ich wollte noch eine Sache sagen: Wahrscheinlich habe wir noch nicht alles geklärt, was grundlegend für die Story (vgl. Rolle der Sumpfkrautfarm), aber wir werden zwangsläufig auf diese Aspekte treffen während unserer Planung. Dann werden wir die Sachen dann klären...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Sa Jul 20, 2013 8:56 pm

Gut, es dürfte viele rivalisierende Gruppen in der Beliarstadt geben, sodass die Regierung (ich stelle mir das so als einen Rat aus den mächtigsten und weisesten Schwarzmagiern als Repräsentanten der größeren Gruppen vor) einen gegen eine bestimmte Gruppe unterstützen würde, die sich vielleicht abgespalten hat und zufällig das Auge Innos bekam (oder auch nicht so zufällig...). Damit hätten wir schonmal eine logische Erklärung, warum die Beliarstadt einem helfen würde, vermutlich als Selbstverteidigung, damit ein Gleichgewicht zwischen den Gruppen nicht umkippt. (Eine gewisse Balance müssen sie haben, sonst wäre gemeinschaftliches Zusammenleben nicht möglich.)
Die Sumpfkrautfarm kann ruhig größtenteils zu den Beliaranhängern gehören, aber das sind einfache Leute, die haben nicht viel mit den Machenschaften in der Stadt am Hut und werden sicher auch andere Lager beliefern, wenn sie so was dazuverdienen können. Außerdem hilft das gegen mögliche Überfälle von den anderen Lagern, so ein kleinerer Außenposten ohne viele Wachen wird sich lieber mit allen gut halten. Es muss eigentlich zur Beliarstadt gehören, da diese Farm ja schon seit einer längeren Weile bestehen müsste, um als solche nutzbar zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   So Jul 21, 2013 3:14 am

Gute Idee. Sicherlich sind einige Gruppen radikaler als andere, deshalb könnten die wirklich mit den Dienern Beliars unter einer Decke stecken. Mit der Sumpfkarutfarm bin ich auch soweit einverstanden. Nur wie soll das Auge Innos, welches eigentich ganz klein und schwer auffindbar ist, so schnell in die falschen Hände geraten sein? Vielleicht haben die Leute von der Sumpfkrautfarm was damit zu tun. Eventuell hat es einer am Starnd gefunden und dann an seine Kollegen in der Beliarstadt verkauft. Das bringt bestimmt eine Menge Kohle...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   So Jul 21, 2013 8:01 am

Es sieht schonmal ziemlich wertvoll aus, also würde es ein Plünderer in jedem Fall mitgehen lassen. Zudem ist das Auge ein sehr mächtiges magisches Artefakt und ich würde mal stark davon ausgehen, das es selbst entladen noch starke magische Energie enthält, zumindestens genug um jeden halbwegs guten Magier aufmerksam zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   So Jul 21, 2013 11:39 pm

Also um das nochmal zusammenzufassen:
1) Man läuft mit Girion zur Sumpfkarutfarm. Frage dazu noch: Was sagt der einem am Anfang? Erzählt der was ungefähr passiert ist? Ich würde vorschlagen alle Crewmitglieder wurden an unterschiedlichen Stränden angespült, dabei wurden der Held und Girion zufälligerweise an den gleichen Strand gespült.
2) Man kommt in der Sumpfkrautfarm an. Was erfährt man dort? Sicherlich etwas über alle Lager usw.
3) Man besucht nach und nach alle Lager und schließt sich dann einem an.

ich würde sagen über das Auge Innos' erfährt man noch nicht so viel, da das erste Kapitel immer eher das Thema "Gildenwahl" hat. Außerdem gibt bestimmt niemand so schnell diese Informationen preis...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mo Jul 22, 2013 12:18 am

1) Girion wird einen erstmal up to date halten, seine Verletzung erklären, eine Kurzfassung des Schiffsunglücks abgeben und dann seine Meinung über die Lage äußern. Die anderen Crewmitglieder sind auf jeden Fall an unterschiedlichen Orten angespült worden, auch wenn einige vermutlich zusammen ankamen (Lester und Angar zum Beispiel).
2) Man wird erstmal eine Grundform der Lage erklärt bekommen und es wird klargemacht, das Leute, die keinem der Lager angehören, sozusagen Freiwild sind und man sich daher wohl einer Fraktion anschließen muss, da man verletzt und erschöpft ist. Doe Leute sind natürlich nicht besonders informiert, aber sie können einem erstmal das notwendigste erklären. Girion wird natürlich zum Paladinlager wollen, aber das Söldnerlager ist am nächsten und da wird man sich wohl erstmal Vorräte holen.
3) Jep, im Söldnerlager sollen dann nach alter Manier auch sozusagen Repräsentanten der anderen Lager seien, die einen auch hinführen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mo Jul 22, 2013 12:39 am

Okay, soweit bin ich einverstanden. Ich würde vielleicht hinzufügen, dass man bei der Sumpfkrautfarm an Heilung für Girion kommen kann. Das wäre dann wohl eine gute erste Quest, was denkst du?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mo Jul 22, 2013 12:57 am

Ja, das wäre schonmal ein guter Anfang. Wir müssen auch noch überlegen, was er überhaupt hat. Ich würde vermuten, er hat sich bei dem Schiffsunfall einen Holzsplitter oder so irgendwo reingejagt, sowas wäre auch nicht sehr schwer zu behandeln. Was meinst du?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mo Jul 22, 2013 1:52 am

Ja, da bin ich einverstanden. Dann müsste bei der Sumpfkrautfarm eine Arte Heiler sein...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Di Jul 23, 2013 12:19 am

Also man muss ja auch irgendwann zu einem NPC kommen, der einem dann die entscheidende Aufgabe gibt, die einen ins 2. Kapitel führt nicht wahr? In Gothic 1 war das der jeweilige Boss von dem jeweiligen Lager dem man sich angeschlossen hat (Raven, Lares und Cor Kalom glaube ich). Die haben einem befohlen bei der Großen Sache der Brunderschaft mitzuhelfen. Wie wollen wir es machen? Soll man zu Xardas gleich kommen? Oder wird man in jedem Fall zum Paladinlager geschickt, wo man dann Hinweise auf den Verbleib des Auges bekommt? Danach sollte man wohl zur Beliarstadt kommen und weitere Geheimnisse aufdecken, aber das ragt dann wohl schon in das 2. Kapitel hinein...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Di Jul 23, 2013 3:38 am

Ich denke, es wäre am sinnvollsten, nicht gleich zu Xardas zu kommen. Ich denke, das 1. Kapitel wird sich ganz in der Tradition der anderen Teile erstmal mit dem Einfinden in die Welt befassen, man lernt also die Lager kennen und schließt sich schließlich einem der Lager an. Dann wird man wohl zum Lager der Paladine geschickt um den Vorfall zu untersuchen. Wenn man mit ihrem Anführer spricht (dafür könnte es ruhig auch mal andere Möglichkeiten für die anderen Lager geben, z.B. das Lager infiltrieren wenn man in der Beliarstadt mitmacht oder so) wird er einem erstmal erklären, was vor sich geht, weshalb die Paladine da sind und ähnliches. Das wäre dann der Übergang ins 2. Kapitel. Ist der Grundaufbau so in Ordnung?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Di Jul 23, 2013 4:28 am

Klingt gut soweit. Nur welche Motivation hätten das Söldnerlager und die Beliarstadt jeweils das Auge Innos' wiederzubeschaffen, wenn es am Ende in die Hände der Paladine fällt (muss es ja ansonsten geht unsere Idee nicht auf, dass die mit dem Auge in den Tempel des Lebens latschen und verrückt werden). Das Söldnerlager bzw. die Wassermagier erhoffen sich so vielleicht, dass durch ein Reperation des Auges das Gleichgewicht hergestellt werden kann, wenn Innos wieder an Macht gewinnt. Aber zur Beliarstadt fällt mir so schnell nichts ein...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Di Jul 23, 2013 2:18 pm

Vielleicht war es nie der Plan der anderen Fraktionen das Auge Innos den Paladinen wiederzubeschaffen sondern sie wollten es selbst haben, die Schwarzmagier um es zu korrumpieren und die Wassermagier um es in Gewahrsam zu nehmen, die Paladine wären für ihren Geschmack wahrscheinlich zu fanatisch, als dass sie es ihnen überlassen würden. Zu dem Zeitpunkt ist das ganze ja noch in einem ziemlich schwankenden aber trotzdem noch vorhandenen Gleichgewicht. Dann wäre es logisch, wenn ein Agent der Paladine oder jemand, den sie angeheuert haben, dem Helden zuvorkäme und das Auge Innos stehlen würde, während der Held sich irgendwie um das Lager der Gruppe von Schwarzmagiern kümmern muss. Das würde irgendwie recht stark an den Diebstahl vom Auge Innos erinnern, aber es wäre nicht unbedingt unpassend, denke ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Di Jul 23, 2013 8:14 pm

Wie meinst du das jetzt genau? Während der Held dabei ist sich den Weg durch die Schergen Beliars zu bahnen hat ein Agent der Paladine das Auge längst an sich genommen und der Held kommt dann zu spät und findet kein Auge mehr? Was ist aber wenn der Held selbst sich dem Paladinlager angeschlossen hat? Dann würde es doch keinen Sinn ergeben, wenn die Paladine noch einen losschicken, da der Held das Auge ja zu ihnen zurückbringen würde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Di Jul 23, 2013 8:58 pm

In dem Falle wäre es auch irgendwo verständlich, ich glaube nicht, dass sie dem Helden gleich vertrauen würden. Girion und Milton wären zwar dabei, aber die werden auch nicht so viel Mitspracherecht haben. Lord Hagen hat dem Held ja auch nicht selbst vertraut sondern nur aufgrund des Berichts von Garond gehandelt, so sind Paladine wohl. Der Held könnte nach allem, was sie wissen genausogut als Spion von einem der anderen Lager handeln und sich mit dem Auge aus dem Staub machen, sobald er es hat. Naja, man könnte sich auch denken, das es im Paladinlager eine radikalere Gruppe gibt, die dafür wäre gleich mit dem Auge in den Tempel zu stürzen. Das bedarf noch etwas Überdenkzeit, aber anders lässt sich das mit den Anhängern Beliars eigentlich auf keinen Fall hinkriegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Di Jul 23, 2013 11:25 pm

Aber warum würden sie den Helden dann überghaupt auf die Mission schicken, wenn ihr Agent doch reichen würde?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mi Jul 24, 2013 7:54 am

Vielleicht würde der alleine nicht reichen und der Held wäre eher ein Ablenkungsmanöver/ eine Versicherung, falls der andere scheitern würde. In sofern ließe es sich vielleicht erklären, aber so ganz zufriedenstellend wirkt das noch nicht für mich... Naja, ist ja auch noch in der Bearbeitungsphase.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mi Jul 24, 2013 10:41 am

Ist auch erstmal noch nicht so wichtig, dass uns da was passendes einfällt, denn es gehört ja eigentlich schon zum 2. Kapitel... Ich denke es wäre sinnvoll, wenn wir nun von der groben Fassung zu einer etwas detaillierteren Version kommen, was denkst du? Oder sollten wir erstmal die ganze Story grob planen und dann feiner werden? Macht vielleicht doch mehr Sinn, da wir so eventuelle schon aufwändig überlegte Konzepte zum 1. Kapitel aufgrund von Logikfehlern zum weiteren Verlauf nicht streichen müssten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mi Jul 24, 2013 5:47 pm

Das wäre schonmal ein Beispiel, weshalb ein Grobaufbau für die gesamte Story erstmal sinnvoll wäre. Es macht ohnehin deutlich mehr Arbeit, wenn einem dann später etwas neues einfällt wenn man an Kapitel 3 oder so arbeitet und dann noch etwas in Kapitel 1 dafür einfügen muss und solche Geschichten, dann wird es recht unübersichtlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mi Jul 24, 2013 8:01 pm

Ich habe mir überlegt, dass der Agent nicht mal offiziell geschickt worden sein. Vielleicht will der sich bei den Paladinen beliebter machen, um an Macht und Geld zu gewinnen. Oder man macht es so wie beim Kloster in Gothic 2: Es gibt da ja auch mehrere Novizen, die die gleiche Aufgabe wie der Held erledigen müssen, deshalb könnten sogar Leute aus allen Lagern auf der Suche sein nur ist es so, dass die Paladine am Ende auf jeden Fall gewinnen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mi Jul 24, 2013 8:18 pm

Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit. die gefällt mir soweit eigentlich auch am besten. Ich denke, so machen wir es.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mi Jul 24, 2013 10:20 pm

Also das mit dem Wettlauf aller Lager? Okay und wir nehmen den Paladin der nach mehr Macht strebt als Agent? In Ordung. Wo soll man denn nach dem Auge suchen und wo erhält man Informationen, wo man suchen soll? Was ich meine ist, dass man ja erst vom jeweiligen Boss des jeweiligen Lagers, dem man siche angeschlossen hat, den Auftrag bekommt nur wo soll man dann weitersuchen? Soll man dann in die Beliarstadt, da dort ja eine Untergruppierung das Auge Innos' verkauft hat? Oder zur Sumpfkrautfarm, da dort so ein Typ das Auge zuerst zufällig am Strand gefunden hat?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mi Jul 24, 2013 10:53 pm

Zuerst wird man wohl Informationen suchen müssen, dafür wären verschiedene Suchoptionen denke ich auch gut, natürlich auch ein paar falsche Spuren dabei. Am wahrscheinlichsten wäre es wohl, das es ein Fischer oder so zum Beispiel gefunden hat, das hat er dann beim Dealer umgetauscht für Kraut und der hat es dann in der Beliarstadt weiterverhökert an einen Magier dieser Gruppierung. Natürlich wird es einige Spuren geben und die anderen führen in Sackgassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Mi Jul 24, 2013 11:42 pm

Okay klingt gut, nur welcher Fischer soll das sein? Doch keiner von den Paladinen oder? Obwohl, wenn es einer ist der es mit Innos nicht so ernst meint und dem Mammon noch wichtiger ist... Könnte sein. Wie sieht das mit dem Magier in der Beliarstadt aus? Soll der zu einer radikalen Untergruppierung dann gehören? Soll der am Ende aus der Stadt verbannt werden wenn alles aufgedeckt wird?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://longlivegothic.forumieren.com
DanielWain
Guru
Guru


Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   Do Jul 25, 2013 3:25 am

Ich denke mal, die einfachen Leute halten es mit Innos eigentlich eh nicht so ernst wie beispielsweise die Paladine und sie wüssten ja wohl eh nicht, was sie da in den Händen halten. Über das Auge Innos weiß kaum einer Bescheid. Der entsprechende Magier würde es wahrscheinlich auch nicht wissen sondern nur die enorme Macht spüren. Was mit dem Magier dann passiert wird am ehsten die Todesstrafe oder schlimmeres sein, wenn man sich entscheidet, es aufzudecken. Wir sind hier ja nicht in einer Stadt von Innos oder so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 1 Grobfassung   

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 1 Grobfassung
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Katzengeschichte in Ichform- 3. Kapitel geupdatet
» Guthaben aus Nebenkostenrückerstattungen sind auch bei Bezug von Leistungen der Grundsicherung im Alter nach dem Vierten Kapitel SGB XII Einkommen
» Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 3
» Keine Leistungen der Sozialhilfe für bulgarische Antragsteller - Die in § 23 Abs.3 Satz 1 SGB XII in der bis zum 28.12.2016 geltenden Fassung enthaltenen Leistungsausschlüsse erfassen auch die Leistungen nach dem Vierten Kapitel des SGB XII

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lang lebe Gothic :: Entwicklung :: Story-
Gehe zu: